Jetzt buchen!

Anreisedatum

Abreisedatum

Personen

Promotionscode

Cale dell'Argentario

LA MARINELLA
Kleiner Strand am anderen Ende des Hafens, hinter dem Molo Garibaldi.


IL MOLETTO
Freier Strand und Strandbad.
Wie man ihn erreicht: direkter Zugang von der Via del Molo (Hafenamt).
Parkplatz: Lungomare dei Navigatori, Porto Santo Stefano.
Wind: Mistral, Tramontana und Gregale.


LA CALETTA
Strand mit Strandbad unter dem Hotel „La Caletta”.
Wie man ihn erreicht: Zugang direkt von der Via Civinini (Via del Molo) am Ende von Porto Santo Stefano.
Parkplatz: Lungomare dei Navigatori, Porto Santo Stefano.
Wind: West- und Ostwinde (Tramontana, Mistral, Gregale und Levante).


IL SILURIPEDIO
Es handelt sich um eine kleine Bucht, die nach der Demolierung von Strukturen zur Torpedo-Prüfung im äußerst westlichen Teil von Porto Santo Stefano entstanden ist.
Wie man sie erreicht: Zugang von der Via Civinini.
Parkplatz: Lungomare dei Navigatori oder ein kleiner Parkplatz am Ende der Via Civinini.
Wind: Nordwinde (Mistral und Tramontana),
Besonderheit: in der gleichen Bucht trifft man nach etwa 100 Metern auf eine kleine Quelle jodsalzhaltigen Wassers.


LA CACCIARELLA
La Cacciarella ist ein winziger Sandstrand inmitten von zwei Klippen. Bringen Sie die Tauchermaske mit, der Meeresgrund ist absolut toll. In den Klippen liegt die Grotta del Turco, deren Zugang kaum sichtbar ist, die Grotte ist aber im Inneren ziemlich groß; der Legende zufolge ist es einem Fischerboot gelungen, sich hier bei der Flucht vor türkischen Korsaren im zu verstecken, die im 18. Jhdt. diese Küsten unsicher machten.
Der Fußweg von der Straße ist etwa 500 Meter lang und schwierig.


CALA GRANDE
Cala Grande besteht aus mehreren kleinen Buchten, sie ist vorwiegend felsig und das Wasser ist kristallklar.
Der Meeresgrund ist von seltener Schönheit, reich an Flora und Fauna.
Wie man sie erreicht: man erreicht sie über eine Fußweg bei 3+950 der Via Panoramica (Provinzstraße SP 65) von Porto Santo Stefano über eine Anrainerstraße der benachbarten Wohnhäuser. Nach der Brücke über den Graben Caùto führt ein schmaler Fußweg im Graben selbst inmitten von hohen Steineichen bis zum Strand Caùto. Von hier aus erreicht man entlang der Klippen nach rechts die anderen Strände der Cala Grande. Gehzeit von der Via Panoramica bis zum Caùto: 20 Minuten.
Wind: Nord- und Westwinde (Mistral und Ponente).

Parkplatz: Via Panoramica.


CALA MORESCA
Cala Moresca erhält ihren Namen von einem dahinterliegenden antiken Turm, der Torre Moresca, der das ganze Tal aus überwacht. Es handelt sich um eine kleine Bucht, die sowohl vom Meer her als auch über die Provinzstraße erreicht werden kann. Vor der Cala Moresca liegt die kleine Insel Argentarola, bevorzugtes Ziel für Taucher wegen des Vorkommens von seltenen Meerestieren und Wasserpflanzen.

Es könnte Sie auch interessieren

Cookies helfen uns, unsere Dienstleistungen zu liefern. Mit Hilfe dieser Dienste stimmen Sie der Verwendung von Cookies von unserer Seite. Mehr Informationen